Online-Apotheken im Ausland – Günstig oder gefährlich?

Bei Online-Apotheken im Ausland kaufen: geht das?

Bei Online-Apotheken im Ausland kaufen: geht das?

Online-Apotheken im Ausland können verlockend sein. Denn Medikamente sind in Deutschland nicht unbedingt günstig. Wer einen gewissen Teil seines Gehaltes in die Versorgung mit Tabletten, Salben, Tropfen oder sonstigen Arzneien verschwinden sieht, könnte schnell auf den Gedanken verfallen im Ausland Geld zu sparen. Wichtig ist jedoch, dass nicht nur die Finanzen reduziert werden. Die Gesundheit muss dabei auf einem gleichbleibenden Level vorhanden sein.

Von wo dürfen Patienten aus Deutschland ihre Medikamente bestellen?

Vor unseriösen Anbietern im Bereich der Online-Apotheken im Ausland warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Die Inhalte auf den Seiten sind in deutscher Sprache verfasst, die Medikamente haben deswegen noch keine deutsche Qualität. Daher sollten Arzneien nur aus Ländern bestellt werden, welche über ähnliche Sicherheitsvorschriften verfügen. So ist es auch gesetzlich verankert.

In folgenden Ländern darf bestellt werden:

  • Großbritannien
  • Island
  • Niederlande
  • Schweden

In Tschechien dürfen zudem nicht verschreibungspflichtige Arzneien erworben werden. Anderen Ländern ist es nicht verboten Medikamente nach Deutschland zu versenden. Sie brauchen dafür jedoch eine Sondergenehmigung. Online-Apotheken im Nicht-EU-Ausland dürfen per Gesetz nicht nach Deutschland liefern.

Als nächstes stellt sich natürlich die Frage, wie herausgefunden werden kann, ob eine Online-Apotheke im Ausland seriös ist oder aus den entsprechenden Ländern stammt. Die Inhalte werden, für den deutschen Markt, in unserer Landessprache verfasst sein. Im Impressum muss hingegen die Anschrift, die Nummer des Handelsregisters und der Name des Geschäftsführers genannt werden. Sollte dort nur eine Mailadresse oder eine kostenpflichte Hotline hinterlegt sein, ist Vorsicht geboten.

Seriöse Online-Apotheken im Ausland veröffentlichen Informationen zum Widerrufs- und Rückgaberecht, sowie ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Tipp: Werden Medikamente ohne Verpackung geliefert, ist Vorsicht geboten. Im Zweifel lieber die Finger davon lassen. Bei Arzneien zur Bekämpfung von Übergewicht, beim Haarausfall oder Störungen der Erektion ist die Anzahl gefälschter Präparate auf dem Markt besonders hoch.

Preisvergleich – Online-Apotheken im Ausland vs. Inland!

Ist die Online-Apotheke im Ausland wirklich günstiger? Ein umfassender Vergleich ist bei der Masse an Medikamenten auf dem Markt schwierig. Anhand von drei häufig bestellten Beispiel-Arzneien soll jedoch eine Stichprobe ermittelt werden. Hierbei werden insgesamt 6 Online-Apotheken einbezogen. Zwei hiervon stammen aus den Niederlanden.

  Aspirin Plus C (40 Stück) Voltaren Schmerzgel 150 Gramm Cyproternonacetat Dura 100 mg (50 Stück)
Versandapo.de 11,90 Euro 10,60 Euro 59,79 Euro
Aponeo.de 9,37 Euro 10,99 Euro 59,79 Euro
Medpex.de 11,95 Euro 10,90 Euro 59,79 Euro
Deutscheinternet-apotheke.de 12,25 Euro 12,45 Euro 59,79 Euro
Holland-apo.de 18,20 Euro (10 Stück = 4,55 Euro) 15,37 Euro (100 Gramm) Keine Treffer
Europa-Apotheek.com 9,98 Euro 9,99 Euro 59,79 Euro

Ein erstes Ergebnis kann nicht bestätigen, dass die Online-Apotheke im Ausland unbedingt günstiger ist. Beim Aspirin gewann eine deutsche Versandapotheke. Beim Schmerzgel war der Sieger in Holland ansässig. Und bei der Antibabypille herrscht Einigkeit was den Preis anbelangt.

Seriöse Händler werden meist auf einem ähnlichen Preisniveau agieren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass nicht gespart werden kann. Das World Wide Web ermöglicht einen umfassenden Preisvergleich. Dies trifft auch auf die Online-Apotheken im Ausland und Inland zu. Neben dem Preis sollte aber auch die Lieferdauer bedacht werden. Unter Umständen ist man auf ein Medikament zu einem bestimmten Zeitpunkt angewiesen.