Woran können seriöse Shops im Ausland erkannt werden?

Seriöse Shops sind die Grundlage eines sicheren Einkaufs. Was nutzen günstige Preise, wenn die Ware nicht ankommt oder defekt ist? Aber auch aus anderen Gründen sollte vor dem Einkauf geklärt werden, ob der Anbieter fair und ehrlich arbeitet und nicht nur an die eigenen Belange denkt. Die nachfolgend aufgeführten Tipps um seriöse Shops im Ausland zu finden, können auch für hiesige Online-Geschäfte genutzt werden.

10 Tipps um seriöse Shops zu erkennen und andere auszufiltern

Wer im Ausland einkauft, der tut dies häufig aus dem Gedanken heraus zu sparen oder bestimmte Produkte früher als andere in den Händen zu halten. Weiterhin gibt es auch Produkte, die in Deutschland gar nicht erhältlich sind. Dennoch muss beim Einkaufen in unbekannten Shops auf deren Seriosität geachtet werden. Nachfolgend wird erläutert, wie diese überprüft werden kann.

  1. Gütesiegel prüfen – Ein Gütesiegel, wie „Trusted Shops“ ist zumindest ein Anhaltspunkt dafür, dass der Anbieter geprüft und für gut befunden wurde. Es ist jedoch wichtig sich über die Siegel zu informieren und so zu erfahren was diese aussagen. Zudem kann beim Gütesiegel-Anbieter nachgefragt werden, ob der seröse Shop auch wirklich gelistet ist oder ob er sich das Siegel unrechtmäßig auf der Homepage hat einfügen lassen.
  2. Suchmaschinen nutzen – Ganz selten ist man heutzutage der Erste, der etwas versucht. Dies wird auch auf den Einkauf beim Auslandsshop zutreffen. Durch die Eingabe vom Namen des Shops in der Suchmaschine, im Zusammenspiel mit dem Schlagwort „Erfahrungen“, kommen häufig interessante Ergebnisse zutage. Einzelne, negative Bewertungen sollten, bei zahlreichen positiven Äußerungen nicht überbewertet werden.
  3. Impressum kontrollieren – Tatsächlich ist das Impressum eine Pflichtangabe auf jeder Homepage. Seriöse Shops verfügen immer über ein Impressum, wo der Standort und der Inhaber genannt werden.
  4. AGBs lesen – Bei den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gibt es gleich mehrere Hinweise auf seriöse Shops. Zunächst einmal sollte die Art und Weise der Formulierung beachtet werden. Ist diese umständlich und absichtlich darauf ausgerichtet den Leser zu verwirren, so ist dies nicht seriös. Weiterhin sollten Passagen über eine mögliche Datenweitergabe genau gelesen werden.
  5. Auf Verschlüsselungsmethode achten – Seriöse Shops arbeiten mit einer Verschlüsselung. Schließlich werden beim Einkaufen im Internet große Summen transferiert. Kontodaten, Namen und Geburtsdaten kommen hinzu. Der übliche Standard ist die SSL-Verschlüsselung. Es kann im Browser erkannt werden, ob diese Methode Verwendung findet. In der Adresszeile ganz links taucht bei der Verschlüsselung ein kleines Schloss auf!
  6. Plug-ins nutzen – Browser verfügen über sogenannte Plug-ins, womit die Fähigkeiten der Anwendung erweitert werden. „Web of Trust“ ist ein Surfschutz, welcher anzeigt, ob eine Homepage vertrauenswürdig ist.
  7. Ansprechpartner suchen – Nicht alle Online-Shops haben einen kompetenten Ansprechpartner. Ist dieser jedoch vorhanden, so ist die Wahrscheinlichkeit an einen seriösen Shop geraten zu sein höher.
  8. Auszeichnung der Mehrwertsteuer – Beim Einkaufen sollte sofort ersichtlich sein, ob der Preis inklusive oder exklusive Mehrwertsteuer anfällt. Ansonsten wird der angeblich preiswerte Einkauf vielleicht ganz schön teuer.
  9. Zahlungsmethode hinterfragen – Seriöse Shops bieten für gewöhnlich mehrere Zahlmethoden an. Wenn ausdrücklich auf eine Zahlung per Vorkasse bestanden wird, sollten die Alarmglocken anspringen.
  10. Offene Lieferfristen – Das Kleingedruckte sollte immer genau studiert werden. Mit dem Zusatz „Lieferfristen sind unverbindlich“ schwindet die Seriosität. Laut Rechtsprechung müssen längere Lieferfristen direkt beim Produkt hinterlegt sein.

Seriöse Shops können anhand dieser Kriterien erkannt werden. Alternativ sind bei Auslandsshops.de natürlich ausschließlich vertrauenswürdige Anbieter gelistet.